DIY SprintBoard S (Version 2020)

175,00€
Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig/Shipping in: 1-2 Tage

SKU: SBSR15-1-1

DIY SprintBoard S (Version 2020) - unbehandelt wird nach Bestelleingang geordert. Sobald der Artikel auf Lager ist, wird er versendet.

Die neue Version des DIY SprintBoard in Größe S

für alle Indoor Trainer 

 

Unser SprintBoard ist nicht einfach nur ein Brett, welches lapidar auf ein paar Tennisbällen gestellt wird und den Fahrer/Fahrerin auf seinem Indoor Trainer ein bisschen zum bewegen bringt.

Unser SprintBoard ist ein echtes Rocker Plate, welches bis zu 14% seitliche Neigung simulieren kann. Damit "schwebt" man einerseits butterweich beim normalen fahren, und schwingt andererseits beim Sprint im Wiegetritt. Dafür werden entlang der Mittelachse drei Schwingungsdämpfer zwischen den beiden qualitativ hochwertigen Multiplexholzplatten platziert und verschraubt. Mit zwei stabilen Gummibällen, wird die Kippbewegung der Platten abgefedert. So kann mit mehr oder weniger Luft in den Bällen das "Schwebeverhalten" individuell eingestellt werden.

 

in Kürze die Neuerungen für die Version 2020:

  • weitere Schlitze auf der oberen Platte um noch mehr Trainermodelle befestigen zu können (inkl. dem Wahoo Kickr, der jetzt ebenso einfach mit Klettverschlüssen befestigt wird)

 

Zur Beschreibung welche Vorteile Dir ein SprintBoard beim Indoor Training bringen:
"Was ist ein SprintBoard ?"

 

Das SprintBoard in der Größe S:

 

Du erhältst bei uns zwei per CNC passgenau geschnittene Platten als DIY SprintBoard S bequem nach Hause geliefert. Und mit dem ebenso bei uns erhältlichen DIY SprintBoard S - Zubehör Kit kannst Du nach nur 5min Aufbauzeit schon losfahren.

Hinweis: Unser SprintBoard (S oder XL) ist kein fertiges Produkt, sondern wird als Bausatzlösung verkauft, welches in Eigenverantwortung aufgebaut und genutzt wird. Durch die Trennung der Holzplatten und dem notwendigem Zubehör kann somit auch jeder flexibel seinen "Eigenanteil" leisten. Der eine kauft nur das Zubehör Set um sein selbst gefertigtes Board aufzubauen, der andere kauft nur das SprintBoard aber das Zubehör aus anderen Quellen. 

 

Beschreibung: 

 

Das DIY SprintBoard S besteht aus zwei gleich große Multiplex-Birke B/BB FSC® Mix credit, GFA-COC 002159 - Holzplatten

 

  • Größe:
    S (Small)
    Länge 77 cm x Breite 86 cm. 
    Höhe der Bodenplatte: 15mm; 
    Höhe der oberen Platte: 18mm;
    Dein Indoor Trainer findet Platz auf dem SprintBoard S; das Vorderrad steht (am besten inkl. Erhöhung) auf dem Boden.
  • Verarbeitung:
    Per CNC geschnitten, gefräst sowie geschliffen, inkl. Ausfräsungen für die Befestigung Deines Indoor Trainer und der beiden Gummibälle. 
    Es können nahezu alle Modelle mit Direktantrieb oder Wheel-On (bspw. Tacx Neo/2T, Tacx Flux S/2, Tacx Snap, Elite Suito, Direto, Wahoo Kickr & Wahoo Kickr Core, Wahoo Snap, Cycleops H3/H2 und viele mehr) auf dem SprintBoard befestigt werden. 

    Weitere Befestigungen könnten (bspw. Haken zur Verwendung mit Klettbänder o.ä.) angeschraubt werden.


  • Veredelung
    • Standard, d.h. beide Platten werden naturbelassen ohne Versiegelung, bzw. Schutzschicht ausgeliefert.
      Wir empfehlen eine Holzversiegelung um das Holz vor Feuchtigkeit, vor allem dem aggressiven Schweiß zu schützen, zumindest für die obere Platte. 
      Alternativ kann auch eine Gummimatte (bspw. Fußabtreter oder eine Yogamatte, o.ä.) auf die Oberseite des SprintBoard gelegt werden, die einerseits als Schutz gegen Schweiß und Wasser wirkt und andererseits die Geräusche Deines Trainers weiter eindämmt.

    • Optional bieten wir eine Variante mit transparenten Schutzlack mit Kunstharz auf den Oberflächen an. Hierbei wird die Oberseite der oberen Platte, sowie die obere Seite der Bodenplatte mit einem transparenten Holzschutzlack versehen, der mit seinem Kunstharz Anteil besonders Stoß- und Schlagfest. 
      Dadurch verzögert sich die Auslieferung um 1-2 Tage (Trocknungszeit).

    Die nachfolgenden Bilder des SprintBoard S sind lediglich beispielhaft - die schwarze Schutzlackierung wurde nur in diesem Modell aufgetragen. Das SprintBoard S wird entweder unbehandelt oder mit transparentem Schutzlack ausgeliefert.

     

    Zubehör:

    Für den Aufbau und Einsatz des DIY SprintBoard S benötigst Du noch nachfolgendes Zubehör, welches Du als passendes DIY-Zubehör Set je nach Deinem Trainer Modell im Shop gleich dazu bestellen kannst: 

    • 3 x Gummi-Metall Puffer, M10 Gewinde (HxB: 50mmx50mm);
    • 6 x Schrauben M10x25mm;
    • 2 x aufblasbare Gummibälle optional mit Ballpumpe;
    • 2 x Klettbänder 45cm (alle anderen Trainer)

    • Vorderradstütze - 8cm (beim Kauf des SprintBoard S inklusive)

       



        

      Bei der Verwendung des SprintBoard S erhöht sich der hintere Teil Deines Rads um ca. 8cm, wodurch eine Erhöhung des Vorderrads nötig wird. Manche benutzen dafür ganz lapidar mehrere Telefonbücher, oder aber spezielle Raderhöhungen, bzw. sog. Vorderradstützen. In unserem Shop findest Du verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Raderhöhungen. Beim Kauf des SprintBoard S ist die Vorderradstütze inkl. 

       

       
      Vorderradstütze - 8cm

       

      Eine Aufbauanleitung (hier am Beispiel des DIY SprintBoard – XL) findest Du hier.

       

       

      Hinweis/Tipp:

      Solltest Du beim Fahren auf Deinem SprintBoard (oder Eigenbau) trotz austarieren und entsprechend unterschiedlichem Luftdruck in den Bällen eine Art Linkslastigkeit, bzw. Linksneigung feststellen, empfehlen wir auf der rechten Seite (neben dem Trainer/Bein des Trainers) ein Gewicht von 5kg-10kg zu platzieren. Manche nutzen dafür eine einfache 5kg Hantelscheibe. Dies gleicht den Offset des Schwungrads Deines Indoor Trainers effektiver aus, als allein der erhöhte Luftdruck des linken Balls. 

      Viele Fragen erreichen uns übrigens auch zum richtigen Luftdruck in den Bällen. 
      Die Antwort lautet: es gibt nicht den einen richtigen Luftdruck für alle. 
      Generell gilt: umso weniger Luft/psi, umso sanfter ist das Abfedern. Daher unsere Empfehlung: die Bälle zuerst immer nur viertel bis halb voll aufpumpen (zwischen 0.1psi bis max. 0.3psi), danach per Wasserwaage noch etwas austarieren.