Vorausgehend
SprintBoard S (v. 21) im DIY Set - RAW
265,00€
Nächstes
SprintBoard XXS - Mini
ab
19,90€

SprintBoard S (v. 21) im DIY Set - beschichtet


Im X'perience Center & Showroom zum testen verfügbar.

0,00€
Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
SKU:

Verfügbarkeit: ab ca. KW49 verfügbar

SprintBoard S (v. 21) im DIY Set - beschichtet ist derzeit nicht auf Lager. Deine Bestellung wird als verbindliche Vorbestellung aufgenommen und direkt nach Wareneingang versendet, bzw. zur Abhoung für Dich bereitgestellt.

Das DIY SprintBoard S (v. 21)

im neuen, "aufgeräumten" Design

Kunstharz-beschichtet ( angeraut, Sieb-Film/Siebdruckmuster)

- inkl. komplettes Zubehör-Set

- inkl. Vorderraderhöhung Maxi

 

    Wir sind stets daran interessiert, das Fahverhalten beim eCycling ständig zu vebessern. Wir stellen dabei unser bewährtes und beliebtes SprintBoard ständig in Frage und setzen die vielen Rückschlüsse aus Testfahrten sowie die wertvollen Feedbacks aus unserer SprintBoard Community in Verbesserungen um. 
    Nachdem wir für die Version 20/21 die neuen taillierten Gummipuffer eingeführt haben, die vor allem in der Bewegung nochmal eine neue Dimension - eine gewisse "Vor-und Zurück Bewegung" realisiert.
    In dieser neuen Version '21 bleibt alles gleich, bis auf einige kosmetische Änderungen, indem wir die vielen Ausfräsungen für die Schlitze zum Befestigungen eines jeden Trainers kombinieren und neu sowie harmonischer anordnen. 

    Unser SprintBoard ist nicht einfach nur ein Brett, welches lapidar auf ein paar Tennisbällen gestellt wird und den Fahrer/Fahrerin auf seinem Indoor Trainer ein bisschen zum Bewegen bzw. eher zum unkontrolliertem Dopsen bringt.
    Unser SprintBoard ist ein echtes Rocker Plate, welches durch die mittige Rotationsachse bis zu 14° seitliche Neigung simulieren kann. Damit "schwebt" man einerseits butterweich beim normalen fahren, und schwingt andererseits beim Sprint im Wiegetritt. Dafür werden entlang der Rotationsachse 3 Schwingungsdämpfer zwischen den beiden qualitativ hochwertigen Birke-Multiplexholzplatten platziert und verschraubt. Mit zwei stabilen Gummibällen wird die Kippbewegung der Platten abgefedert. So kann mit mehr oder weniger Luft in den Bällen das "Schwebeverhalten" individuell eingestellt werden.

    Zur Beschreibung welche Vorteile Dir ein SprintBoard beim Indoor Training bringt:
    "Was ist ein SprintBoard ?"

     

    Das DIY SprintBoard S:

    Du erhältst bei uns zwei per CNC passgenau geschnittene Platten als DIY SprintBoard S inkl. Zubehör Kit und einer passenden Vorderraderhöhung bequem nach Hause geliefert. Diese Vorderraderhöhung bietet gebnügend Platz für bspe. den Wahoo Kickr Climb oder den Elite Sterzo, bzw. jede andere zusätzliche Raderhöhung. 

    Hinweis: Unser SprintBoard ist kein fertiges Produkt, sondern wird als Bausatzlösung (DIY) verkauft, welches in Eigenverantwortung aufgebaut und genutzt wird. In der Regel ist dies schneller zusammengebaut als ein 'Billy' Regal ;)

     

    Beschreibung: 

    Das DIY SprintBoard S besteht aus zwei gleich große Multiplex-Birke Holzplatten, als Siebdruckplatten.

     

    • Größe:
      S (Small)
      Länge 77 cm x Breite 86 cm. 
      Höhe der Bodenplatte: 15mm; 
      Höhe der oberen Platte: 18mm.
    • Verarbeitung:
      Per CNC geschnitten, gefräst sowie geschliffen, inkl. Ausfräsungen für die Befestigung Deines Indoor Trainer und der beiden Gummibälle. 
      Es können nahezu alle Modelle mit Direktantrieb oder Wheel-On (bspw. Tacx Neo/2/2T, Tacx Flux S/2, Tacx Snap, Elite Suito, Direto /X/XR, Wahoo Kickr & Wahoo Kickr Core, Wahoo Snap und viele mehr) auf dem SprintBoard befestigt werden.


    • Veredelung/Beschichtung
      • Die Siebdruckplatte besteht aus einem hochwertigen Birken- Sperrholz, welches eine veredelte und abriebfeste Phenolharzfilm-Oberfläche besitzt. Die rutschhemmende Siebdruckstruktur sorgt für einen sehr guten Halt und bildet einen robusten und fachgerechten Untergrund.
         

    Zubehör (inklusive):

    Für den Aufbau und Einsatz des DIY SprintBoard S wird nachfolgendes Zubehör, mitgeliefert: 

      • 3 x taillierte Gummi-Metall Puffer für zusätzliche Vor-und-Zurück Bewegungen
      • 6 x Schrauben (Stahl schwarz)
      • 2 x aufblasbare, doppellagige, stabile Gummibälle
      • 1 x Ballpumpe 
      • 2 x Klettbänder 45cm
        

      Vorderraderhöhung (inklusive):

      Bei der Verwendung des SprintBoard S erhöht sich der hintere Teil Deines Rads um ca. 8cm, wodurch eine Erhöhung des Vorderrads nötig wird, um das Rad wieder auf einer Ebene zu haben. 

      Wir haben für das SprintBoard v. 21 eine neue Vorderraderhöhung konzipiert. In einem dem SprintBoard S angelegten Design, bietet es genügend Platz für eine sichere und stabile Nutzung mit dem Kickr Climb, oder bspw. dem Elite Sterzo (Smart) oder andere Raderhöhungen.


      Achtung: die Abbildung zeigt aktuell noch die unbeschichtet Raderhöhung

       

       

      Hinweis/Tipp:

      Solltest Du beim Fahren auf Deinem SprintBoard (oder Eigenbau) trotz austarieren und entsprechend unterschiedlichem Luftdruck in den Bällen eine Art Linkslastigkeit, bzw. Linksneigung feststellen, empfehlen wir auf der rechten Seite (neben dem Trainer/Bein des Trainers) ein Gewicht von ca. 5kg zu platzieren. Manche nutzen dafür eine einfache 5kg Hantelscheibe. Dies gleicht das Gewicht des  Schwungrads Deines Indoor Trainers effektiver aus, als allein der erhöhte Luftdruck des linken Balls. 

      Viele Fragen erreichen uns übrigens auch zum richtigen Luftdruck in den Bällen. 
      Die Antwort lautet: es gibt nicht den einen richtigen Luftdruck für alle. 
      Generell gilt: umso weniger Luft/psi, umso sanfter ist das Abfedern. Daher unsere Empfehlung: die Bälle zuerst immer nur viertel aufpumpen, bzw. bis max. 0.3bar, danach per Wasserwaage noch etwas austarieren.
       
       

      * Das SprintBoard ist ein Naturprodukt, d.h. nicht jede Platte sieht gleich aus. Holz ist und bleibt ein Naturprodukt. Jedes Stück hat sein eigenes Aussehen, seinen eigenen Charakter und seine eigene Lebendigkeit. Seine naturgegebene Eigenschaften, Abweichungen und Merkmale sind daher stets zu beachten. Insbesondere hat der Käufer seine biologischen, physikalischen und chemischen Eigenschaften beim Kauf und der Verwendung zu berücksichtigen. Die Bandbreite von natürlichen Farb-, Struktur- und sonstigen Unterschieden innerhalb einer Holzart stellt keinerlei Reklamations- oder Haftungsgrund dar.

      Hast Du eine Frage?

      Stelle hier Deine Frage