Vorausgehend
DIY SprintBoard XL (2.0) - beschichtet
329,00€
Nächstes
DIY SprintBoard S - Standard
175,00€

ANGEBOT aus Restbestände: DIY SprintBoard XL - beschichtet

289,00€ Normaler Preis 319,00€
Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig/Shipping in: 1-2 Tage

SKU:

Angebot aus Restbestände in drei verschiedenen Varianten
ab 279,- 

 

Variante 1:
Das SprintBoard Logo ist eingefräst und schwarz - Menge: 4
Preis: 289,-

Variante 2:
Das SprintBoard Logo ist 
bei 3 Stück per Farblack (Farbe: anthrazit) aufgesprüht - Menge: 3
Preis: 279;-

Variante 3:
Das SprintBoard Logo ist 
bei per Farblack (Farbe: orange) aufgesprüht - Menge: 1
Preis: 279,-


 

Du erhältst bei uns zwei per CNC passgenau geschnittene Platten als DIY SprintBoard XL bequem nach Hause geliefert. Und mit dem ebenso bei uns erhältlichen DIY SprintBoard XL - Zubehör Kit hast Du alles zusammen um nach nur 5-10min Aufbauzeit bereits lossprinten zu können.

 

Beschreibung:

 

    • Das DIY SprintBoard - Version 1.x besteht aus zwei gleich große Multiplex-Birke B/BB FSC® Mix credit, GFA-COC 002159 - Holzplatten
    • Größe: 
      XL 
      Länge 150cm x Breite 88cm; 
      Höhe der Bodenplatte: 15mm; 
      Höhe der oberen Platte: 18mm.
      Damit steht Dein komplettes Rad inkl. Vorderrad oder Wahoo Kickr Climb auf dem DIY SprintBoard XL

    • Verarbeitung:
      Per CNC zugeschnitten und geschliffen, inkl. diverser Ausfräsungen für die Befestigung Deines Indoor Trainer und der beiden Gummibälle. 
      Es können nahezu alle Modelle (siehe Liste weiter unten) mit Direktantrieb oder Wheel-On auf dem SprintBoard XL befestigt werden. 
      Die Bodenplatte wurde zwecks Gewichtsoptimierung entsprechend ausgefräßt. Beide Platten wiegen damit zusammen nur 17kg. 
      Zur einfacheren Verstauung oder Transport des SprintBoard XL wurden zwei Griffe an der oberen Platte eingefasst. 
          • Veredelung
            Die Oberflächen des SprintBoard werden in schwarz geliefert.
            Die Beschichtung der Oberseite der oberen Platte wird aus schwarzem Polyurethan mit Gummigranulat (BedLiner), die für eine resistente, rutsch- u. schlagfeste Oberfläche sorgt überzogen. Sie ist beständig gegen Benzin, Öl, Lösungsmittel, Chemikalien und jeglichem (aggressiven) Schweiß.  
            Hierbei wird in zwei Durchgängen der Bed Liner auf das SprintBoard aufgetragen. 
            Das SprintBoard Logo ist
            • bei Variante 1 eingefräst und schwarz
            • bei Variante 2 per Farblack (Farbe: dunkelgrau) aufgesprüht
            • bei Variante 3 per Farblack (Farbe: orange) aufgesprüht

               


          Zusätzlicher Hinweis:
          Durch die Verwendung des BedLiners als Oberflächenveredelung kann das SprintBoard in den ersten Tagen einen unangenehmen Geruch verbreiten, was sich aber über die Zeit verfüchtigt.

            

          Zubehör:

          Für den Aufbau und Einsatz des DIY SprintBoard XL benötigst Du noch nachfolgendes Zubehör, welches Du als passendes DIY-Zubehör Set je nach Deinem Trainer Modell im Shop mitbestellen kannst: 

          • 5 x Gummi-Metall Puffer, M10 Gewinde (HxB: 50mmx50mm);
          • 10 x Schrauben M10x25mm;
          • 2 x aufblasbare Gummibälle optional mit Ballpumpe;
          • Befestigung je nach Trainer Modell:
            Trussklemmen (nur Wahoo Kickr) oder Klettbänder (alle anderen Trainer):


          Das DIY SprintBoard XL - Zubehör Kit 
          mit 2 Trussklemmen
          für
          Wahoo Kickr:



          oder




          Das DIY SprintBoard XL - Zubehör Kit 
          mit 2 Klettbänder, Länge ca. 30cm für folgende Trainer:
          Tacx:
          Neo 1&2, Flux 1&2, Flux S, Bushido, Vortex, Flow, Satori
            Wahoo 
            Kickr Core, Snap
              Elite 
              Drivo, Direto, Muin, Rampa, Turno
                Cyclops
                H2, Hammer
                    
                   
                   
                  Und so könnte Dein DIY SprintBoard XL aussehen:
                   

                   

                  Ein Aufbauvideo und kurze Testfahrt von Ingo Quendler

                   



                   

                  Hinweis/Tipp:

                  Solltest Du beim Fahren auf Deinem SprintBoard (oder Eigenbau) trotz austarieren und entsprechend unterschiedlichem Luftdruck in den Bällen eine Art Linkslastigkeit, bzw. Linksneigung feststellen, empfehlen wir auf der rechten Seite (neben dem Trainer) ein Gewicht von 5kg-10kg zu platzieren. Manche nutzen dafür einfache Hantelscheiben. Dies gleicht den Offset durch das Schwungrad des Indoor Trainers effektiver aus als allein der erhöhte Luftdruck des linken Balls. 

                  Viele Fragen erreichen uns übrigens auch zum richtigen Luftdruck in den Bällen. 
                  Die Antwort lautet: es gibt nicht den einen richtigen Luftdruck für alle. 
                  Generell gilt: umso weniger Luft/psi, umso sanfter ist das Abfedern. Daher unsere Empfehlung: die Bälle zuerst immer nur viertel bis halb voll aufpumpen (zwischen 0.1psi bis max. 0.3psi), danach per Wasserwaage noch etwas austarieren. 

                  Kundenbewertungen

                  Based on 2 reviews Schreibe Deine Bewertung